Asien

Kambodscha

Das Königreich Kambodscha

One Coke – one Dollar
Kambodscha ist ein Staat in Südostasien und im Vergleich zu Thailand und Vietnam recht klein und kompakt. Trotzdem ist es ein vielfältiges Land und bietet für jeden Geschmack etwas: das Weltkulturerbe Angkor Wat, idyllische Strände auf den Inseln im Osten von Kambodscha, Kolonialarchitektur in Siem Reap, Trekken in den Nationalparks oder Bootsfahrten auf dem Mekong.

Unterwegs in Kambodscha

Lass dich entführen in die wundervolle Welt Kambodschas und gehe mit mir auf Entdeckungsreise

Länderinfos zu Kambodscha

Kambodscha grenzt im Westen an Thailand, im Norden an Laos, im Osten an Vietnam und im Süden an den Golf von Thailand an. Die Landschaft ist einerseits vom Tonle-Sap-Becken und dem Mekong geprägt, andererseits werden die Randgebiete von Gebirgen und Hügelebenen umgeben.
Kontinent Asien
Hauptstadt Phnom Penh
Staatsform Parlamentarische Wahlmonarchie
Amtsprache Khmer
Währung Die offizielle Währung heißt Riel (KHR). Jedoch wird meist mit US-Dollar gezahlt.
Einwohner ca. 14.138.255 Millionen
Fläche 181.040 km²
Zeitzone UTC + 7 Stunden
Strom Die Netzspannung ist dank der Franzosen bei 220 Volt. Einen Universal-Adapter wirst du daher kaum brauchen.
Reisezeit Die beste Reisezeit für Kambodscha ist von November bis März
Reisedauer Wer das Land genau erkunden möchte, sollte meiner Meinung nach 4-6 Wochen einplanen
Budget Kambodscha ist im Vergleich zu den Nachbarländern noch günstiger. Mit 20 Euro am Tag kommst du gut durch.

Einreisebestimmungen: Mit einem Visum in das Königreich

Für die Einreise nach Kambodscha ist in jedem Fall ein Visum notwendig. Das Touristenvisum berechtigt dich zum einmaligen Besuch des Landes innerhalb einer dreimonatigen Gültigkeitsdauer für einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen. MEHR ERFAHREN

Wissenswertes über das Reiseziel

Kambodscha ist im Vergleich zu Thailand und Vietnam recht klein und kompakt. Siem Reap und die Inseln bei Sihanouk Ville sind preislich etwas teurer als das restliche Land, da diese Orte die meisten Touristen und auch Einheimische anziehen. Reisen in Kambodscha empfand ich immer als Abenteuer, denn Pünktlichkeit, Zeitplan und feste Preise sind hier unbekannt. . Für Ordnungsliebende kann dieses durchaus eine Herausforderung sein. Zugleich ist es jedoch eine Möglichkeit, loszulassen und neue Seiten an sich zu entdecken.

Essen in Kambodscha
Obwohl ich viel Gutes über die kambodschanische Küche gehört und gelesen habe, konnte sie mich kulinarisch leider nicht überzeugen. Nur von einem Gericht konnte ich nicht genug bekommen, dem Amok. Amok ist ein Currygericht, mit Fisch oder Fleisch, dazu Knoblauch, Zitronengras, Ingwer, Kokosnussmilch und natürlich Reis.
Gutes und günstiges Essen findest du in Kambodscha vor allem in den Straßenrestaurants. Achte darauf, dass Einheimische in diesen kleinen Restaurants sitzen, Dann weißt du, dass auch du meist ein leckeres Gericht bekommst. Etwas teurer ist es in den richtigen Restaurants, in denen hauptsächlich Touristen und auch reiche Kambodschaner anzufinden sind. Hier gibt es meist eine englische Speisekarte mit unterschiedlichen Leckereien.

Gut zu wissen: Don’ts in Kambodscha
  • Kaufe nichts von Kindern! Du hilfst ihnen damit nicht, sondern bestärkst nur ihre Eltern in ihrer Entscheidung, dass diese Tätigkeit lohnender ist, als die Kinder in die Schule zu schicken. Ihre Chance auf eine gute Schulbildung – oder überhaupt auf jedwede Schulbildung – verringert sich damit.
  • Seit Angelia Jolie ist es ziemlich hipp Kinderheime zu besuchen und Waisen zu unterstützen. Was ja sehr lobenswert ist. Doch leider gibt es auch in Kambodscha Menschen, die diese Wohltätigkeit ausnutzen und Schein-Kinderheime erbaut haben. Arme Familien verkaufen ihre Kinder an diese Einrichtungen. Also spende das Geld lieber an eine “sichere” Organisation, statt den Handeln mit Kindern womöglich noch zu fördern.
  • Kambodscha ist ein buddhistische Land, deshalb gilt es, hier auf angemessene Kleidung zu achten – vor allem, wenn du Angkor Wat besuchst
  • Gib bettelnden Kindern kein Geld und auch keine Süßigkeiten, denn zum Zahnarzt gehen sie in den seltensten Fällen
  • Ein Tobsuchtsanfall sowie der Austuasch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit sind zu vermeiden

Eine Unterkunft finden

In Kambodscha kannst du dich für eine Übernachtung in einer Pension, in einem Hotel oder einem Hostel entscheiden. In den Städten Siem Reap und Sihanouk Ville oder auf den Inseln ist besonders in der Hauptsaison mit höheren Preisen zu rechnen. MEHR ERFAHREN

In Kambodscha von A nach B kommen

Das Hauptfortbewegungsmittel in Kambodscha ist der Bus. Flüge sind im Vergleich zu Restasien etwas teurer und nicht gerade verlässlich. MEHR ERFAHREN